Doppelt gemoppelt passtpaßt immer :)

Da wollte es ein städtischer Mitarbeiter in dieser Pressemitteilung wohl allen recht machen, den Anhängern der alten und denen der neuen Rechtschreibung …

“Verlegung der Müllabfuhr wegen des Feiertages „Pfingstmontag“

Wegen des Pfingst-Feiertages am Montag, 05.06.2017, mussmuß die Abfallentsorgung verschoben werden. Die Müllabfuhr erfolgt jeweils einen Tag später, so dassdaß letztlich am Samstag, 10.06.2017, der Freitag-Bezirk abgefahren wird.”


DUDEN, Regel 159:

1. Für den stimmlosen s-Laut nach langem Vokal oder Doppellaut (Diphthong) schreibt man ß.

  • Blöße, Maße, Maß, grüßen, grüßte, Gruß, außer, reißen, es reißt, Fleiß, Preußen

Ausnahmen: aus, heraus usw.

2. Dies gilt jedoch nur, wenn der s-Laut in allen Beugungsformen stimmlos bleibt und wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt. <§ 23 und 25>.

  • Haus (stimmhaftes s in Häuser)
  • Gras (stimmhaftes s in Gräser)
  • sauste (stimmhaftes s in sausen)
  • meistens (folgender Konsonant im Wortstamm)

3. Für den stimmlosen s-Laut nach kurzem Vokal schreibt man ss. Das gilt auch im Auslaut der Wortstämme <§ 2>.

  • Masse, Kongress, wässrig, Erstklässler, dass (Konjunktion)
  • hassen, ihr hasst
  • Fluss, Flüsse
  • essen, du isst, iss!
  • Missetat, missachten

Ausnahmen: das (Pronomen, Artikel), was, des, wes, bis

4. Wörter auf „-nis” und bestimmte Fremdwörter werden nur mit einem s geschrieben, obwohl ihr Plural mit Doppel-s gebildet wird <§ 4 und 5>.

  • Zeugnis (trotz: Zeugnisse)
  • Geheimnis (trotz: Geheimnisse)
  • Bus (trotz: Busse)
  • Atlas (trotz: Atlasse)

In Personennamen oder geografischen Namen kann die Schreibung des stimmlosen s-Lauts von den amtlichen Regeln abweichen.

  • Theodor Heuss (erster deutscher Bundespräsident)
  • Neuss (Stadt am Niederrhein)

In der gleichen Mitteilung heißt es:
“An den Entleerungs- Tagen müssen in den jeweiligen Bereichen turnusgemäß entweder die Restmüllbehälter, die Biotonne, das Papiergefäß oder der Verpackungssack/-tonne ab 07.00 Uhr zur Entleerung bereitstehen.”

Entleerungs-Tage: Da geht die deutsche Sprache auf den Strich! Das Fugen-s macht die Bindung doch schon deutlich; ein weiterer Bindestrich ist da unnötig!

der Verpackungssack/-tonne: (der) Sack ist maskulin, (die) Tonne feminin; also muss es heißen: der Verpackungssack/die Verpackungstonne. Probieren Sie mal das Lesen unter Auslassung des Wortteils sack …

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.