Katastrophen mit den Apostrophen

Vor Kurzem (oder vielleicht auch vor kurzem; beides geht) wurde ich angesprochen.

“Du, sag mal, Eure Eckkneipe da, Du bist doch Stammgast. ‘Lunemann`s Wirtshaus’. Willst Du als Profi-Korrektor die da nicht mal auf den Deppenapostrophen aufmerksam machen?” Nein, will ich nicht, muss ich nicht, darf ich nicht, weil der Apostroph zu Recht steht: diese tolle Kneipe wurde fast 90 Jahre von der Familie Lunemann betrieben, die heutige Wirtin, meine liebe Freundin Lena, setzt die Tradition hervorragend fort; der Name ‘Lunemann’ bürgt für Qualität und verdient kein Genitiv-s!

Daraus entstand ein Spielchen und weil wir ja heute alle Deutsch und Englisch gut beherrschen, lief dieses Rätselraten (obwohl es eigentlich kein Rätsel darstellt, sondern Regeln beinhaltet) zweisprachig.

Fangen wir auf Deutsch an:

Andreas Buch gehört ?

Andreas’ Buch gehört ?

Machen wir auf Englisch weiter:

Andrea’s book belongs to ?

Andreas’ book belongs to ?

Wem gehört nun Andrea’s Buch?

Ein Besuch lohnt sich:

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.